Leitbild


Um zu lernen brauchen Kinder keine Antworten,
sondern Methoden, wie sie selbst Antworten finden können!

Die Grundlage für unsere pädagogische Arbeit ist das Berliner Bildungsprogramm. Im Vordergrund steht für uns der Situationsansatz. Hierbei handelt es sich um ein Konzept zur Begleitung von Bildungs- und Lebensbewältigungsprozessen von Kindern, mit dem Ziel die Autonomie, Solidarität und Handlungskompetenz der Kinder zu stärken. Im Situationsansatz werden alltägliche Situationen und Themen der Kinder aufgegriffen, in die pädagogische Arbeit einbezogen und altersgerecht mit den Kindern z.B. in Form von Projekten ausgestaltet. Es ist unser Bestreben alle Kinder vielfältig zu fördern und zu unterstützen und ihnen eine bereichernde und erfahrungsreiche Zeit in unserer Tageseinrichtung zu ermöglichen. Wir legen Wert darauf, dass die Kinder durch Wünsche und Vorschläge aktiv das Leben in der Kita mitgestalten.
 

Die räumlichen Rahmenbedingungen prägen unsere pädagogische Arbeit. Ausprobieren, Verändern, miteinander Erfahrungen machen, geschieht umso besser, je einladender und anregender die räumliche Ausgestaltung für die Kinder ist. Sie sollen neue Anreize finden und ihre Neugierde soll geweckt werden. Die Aktionsbereiche in den Räumen werden nach den Interessen und Bedürfnissen der Kinder gestaltet und eingerichtet.
 

Die soziale und emotionale Entwicklung der Kinder wird durch eine Atmosphäre der Sicherheit, des Vertrauens und Angenommenseins unterstützt. Die Kindergruppen bieten ein soziales Lern- und Übungsfeld, in dem das Kind Kontakte knüpfen und Freundschaften schließen kann. Gefühle werden ernst genommen und die freundliche und einfühlsame Begleitung eines jeden Kindes ermöglicht die Einbindung in die Gemeinschaft und die Entwicklung eines positiven Selbstbildes.

Alle Erzieher und Erzieherinnen sind Vorbild und Bezugsperson für die Kinder. Freude und Engagement sind Voraussetzung für die pädagogische Arbeit.

Mit den Eltern arbeiten wir eng zusammen, da wir unsere Einrichtung als ergänzenden Lebensraum zur häuslichen Umgebung sehen.

 

Konzept


Gesunde Ernährung

Der Tag startet bei uns mit einem gesunden abwechslungsreichen Frühstück gefolgt von einem täglich frisch zubereitetem Mittagessen aus unserer neuen hochmodernen Küche (2017). Am Nachmittag reichen wir eine Vesper die auch immer variiert. Obst und Gemüseteller stehen den Kindern jederzeit zur Verfügung. 
Wir orientieren uns bei der Ernährung an die "DGE-Qualitätsstandards für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder". 
Wir verzichten auf externe Zulieferer. Damit kann (begrenzt) auch auf besondere Ernährungsanforderungen einiger Kinder eingegangen werden.
 

Download Broschüre DGE-Qualitätsstandards - hier


Spielzeugfreie Zeit
Spielzeug gibt es heutzutage für jeden und in unbegrenztem Maße. Die Kinder werden überfüllt mit Spielzeug und anderen Konsumgütern, was dazu führen kann, dass sich viele im späteren Jugend- und Erwachsenenalter nicht mit sich selbst beschäftigen können. 
Es sei vorweg gesagt, das Projekt "Spielzeugfreie Zeit" richtet sich nicht gegen Spielzeug. Es richtet sich lediglich gegen die Überhäufung, die Kindern zu wenig Gelegenheit gibt ihre eigenen Ideen und Phantasien zu entwickeln.
Neue Räume schaffen: Das konventionelle Spielzeug wird alle 2 Jahre für insgesamt 3 Monate den Kindern unzugänglich verstaut (in der Krippengruppe in kürzeren Abständen). Ziel ist es, die Kleinen ohne vorgefertigte Spielsachen auskommen zu lassen und dabei ihre Aufmerksamkeit verstärkt auf sich selbst, ihre Mitmenschen und die Natur zu richten. Auf diese Art und Weise wird ein neuer Spiel- und Erfahrungsraum geschaffen. Dabei ist es den Eltern freigestellt, ob sie die spielzeugfreie Zone auch auf die eigenen vier Wände ausweiten. Die Spielzeugfreie Zeit wird einmal jährlich durchgeführt.  
Das Projekt steht im engen Zusammenhang mit dem Berliner Bildungsprogramm. Wir informieren Sie gerne persönlich über weitere Inhalte des Projektes.


Viel draußen Spielen und die Natur entdecken

Mit verschiedenen Spielgeräten wie einem Klettergerüst mit Kletterwand im Sandkasten, einer Rutsche und jede Menge hochwertigen Dreirädern haben die Kinder die Möglichkeit sich körperlich im großen Garten zu betätigen.

Um den Kindern die Natur verständlich zu machen, um das Wachsen und Vergehen zu veranschaulichen, gibt es Beete, in denen sie Erdbeeren, Bohnen, Kräuter und anderes Gemüse eigenverantwortlich pflanzen und pflegen können.


Sprachlerntagebuch

Die Kindergartenzeit ist eine spannende Phase im Leben eines Kindes. Umso mehr sind wir stolz darauf, dass wir die Kinder in diesem besonderem Lebensabschnitt begleiten dürfen und ihnen am Ende ihres Kindergartenaufenthaltes ein Sprachlerntagebuch aushändigen mit allen Entwicklungsstufen und tollen und spannenden Erlebnissen, die sie in unserer Einrichtung gemacht haben.


 

Qualitätssicherung 
Für die Qualitätssicherung der Kita gibt es bis zu 5 Schließtage pro Jahr, die dem pädagogischen Personal zur Weiterentwicklung folgender Punkte dienen:

 

  • Pädagogisches Konzept und regelmäßige Überprüfung dessen

  • Dokumentation: Sprachlerntagebuch, Entwicklungsgespräche

  • Qualitätsaufzeichnungen: Protokolle von Elternabenden, Dienstbesprechungen, Mitarbeitergesprächen

  • Dokumentation der Fortbildungen der MitarbeiterInnen

  • Absprachen im Team, Beschlussbuch, Verantwortungsliste

  • Hausregeln

  • Elternbefragungen und deren Auswertung

  • Interne Evaluation

  • Entwicklungsfördernde Raumgestaltung

  • Fluchtwegekennzeichnung, Brandschutzübungen, 1. Hilfe Kurse


Infos, Digitales und Datenschutz
Wir informieren unsere Eltern über verschiedene Aushänge in unserem Haus mit den neuste Informationen. Rundmails informieren Sie über aktuelle Informationen, für den Sie sich als Elternteil freiwillig anmelden können.
Und ein letzter Punkt, aber nicht weniger wichtig: wir schreiben DATENSCHUTZ groß! Die Eltern entscheiden selbst, ob ein Foto von ihrem Kind gemacht werden darf, der Vorname verwendet werden kann, oder eben nicht. Wir respektieren jede Privatsphäre.

Adresse & Anfahrt

Traumhaus Kladow e.V.
Gößweinsteiner Gang 21
14089 Berlin

Öffentliche Verkehrsmittel:
Sie erreichen uns mit den Buslinien 134 und 135, X34 und 697. Ausstieg an der Haltestelle Gößweinsteiner Gang.

Kita-Öffnungszeiten
Kontaktformular - bitte zuerst lesen: 

Sie interessieren sich für einen Kitaplatz in unserer Einrichtung? 
Derzeit sind alle Kitaplätze bis zum Sommer 2021 vergeben.
 

Bitte senden Sie uns erst ab Januar 2021 eine Anfrage über den Kitanavigator, um Ihr Kind für einen Kitaplatz ab August 2021 auf die Warteliste zu setzen.

Bis dahin bitten wir, von telefonischen Anfragen bzw. Anfragen per Mail abzusehen.


Richten Sie Ihre Allgemeinen Anfragen gerne weiterhin über das folgende Kontaktformular:

Montag bis Donnerstag: 7:00 bis 17:00 Uhr 
Freitag: 7:00 bis 16:00 Uhr

Verminderter Sommerbetrieb:

Montag bis Donnerstag: 7:30 bis 16:30 Uhr 
Freitag: 7:30 bis 16:00 Uhr

Bürozeiten

Montag bis Donnerstag: 8:00 bis 14:00 Uhr
Ansprechpartnerin: Julia Forker

Telefon

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Bitte nur innerhalb der Bürozeiten anrufen: ​030 / 3657458

© 2018 Kindergarten Traumhaus Kladow e.V.